Silverlight Tutorial: Erste Schritte

Willkommen zur Silverlight Tutorialserie!

Im Laufe dieser Serie werdet ihr lernen, Onlineapplikationen wie Webseiten und Spiele mit Microsoft Silverlight zu schreiben. Doch bevor wir uns in die bunte Welt der Online-Programmierung stürzen, gibt es noch einige Sachen zu wissen – und zu installieren (haltet eure Downloadmanager bereit ;-))


Was ist eigentlich Silverlight?

Microsoft Silverlight ist ein platformunabhängiges Web-Framework zur Programmierung von interaktiven Online-Anwendungen. Beispielsweise wären das:

Damit ein Webbrowser Silverlight-Inhalte anzeigen kann, muss (ähnlich wie bei Adobe Flash) ein Browserplugin installiert werden, das aber mit knapp 4 MB schön klein gehalten ist.

Das Plugin ist für die meisten Betriebssysteme und Browser verfügbar. Besucht man eine Webseite mit Silverlight-Inhalten und hat es noch nicht installiert, erscheint automatisch ein Link, der direkt auf die Installations-EXE verweist.

Die Sache mit der Platformunabhängigkeit hat leider einen kleinen Haken: Linux-Systeme werden offiziell noch nicht unterstützt. Jedoch wird hierfür das Open source Framework Moonlight entwickelt, das bisher die meisten Features von Silverlight 2 bereitstellt.

Und zum Schluss noch etwas Technisches: Die aktuelle Silverlight Version 3 basiert auf einer Teilmenge des .NET 3.5 Frameworks, das in Form der WPF zur Entwicklung von Windows-Anwendungen verwendet wird. Das heißt, der Code für beide Platformen ist größtenteils identisch und ihr könnt relativ problemlos eure Silverlight-Kenntnisse verwenden, um mit der WPF richtige Windows-Programme zu schreiben. Praktisch, oder?

Während der Tutorialserie werden wir den Code in C# schreiben. Im .NET-Umfeld ist es jedoch auch möglich, andere Sprachen wie VB.NET zu verwenden.


Welches Grundwissen muss ich für die Tutorials mitbringen?

Obwohl ich probiere, die Tutorials möglichst einsteigerfreundlich zu halten, ist Vorwissen zur Syntax von C# (hier ein kostenloses Online-Buch) und auch zur objektorientierten Programmierung sehr ratsam.


Was muss ich installieren?

Um Silverlight-Anwendungen zu programmieren, müsst ihr nur zwei Dinge installieren. Das Schöne dabei: Beide sind kostenlos 😉

Das ist die Entwicklungsumgebung (IDE), in der wir programmieren werden. Ihr müsst sie innerhalb von 30 Tagen registrieren, was aber kein Problem sein sollte:
Öffnet das Visual Studio, geht zu Hilfe -> Produkt registrieren und klickt auf Jetzt registrieren. Nach Erstellung eures Accounts könnt ihr auch für andere Visual Studio Versionen quasi unbegrenzt oft Registrierungsschlüssel beziehen.

Hiermit werden die nötigen Addons und Projekt-Templates für die IDE installiert.

Wichtig: Achtet bei beiden Downloads darauf, vorher die selbe Sprache einzustellen, sonst verweigern die Silverlight 3 Tools die Installation!

Das war’s auch schon. Jetzt habt ihr alles zusammen, um im nächsten Teil der Serie mit der Programmierung loszulegen.

Kommentare

15 Nachrichten zu “Silverlight Tutorial: Erste Schritte”

  1. Theorremn on 25. Februar 2010 10:09

    you have a wonderful site!

  2. Sascha Affolter on 24. März 2010 15:52

    Gute Sache.. Und danke.. Werde es mir anschauen..

  3. Magda on 5. Mai 2010 10:36

    Sehr gute, einfache Beschreibung! Klasse!Nicht nur das was man wissen will, sondern auch Hintergrundwissen:)

  4. Tryxst3r on 18. August 2010 17:31

    Awesome work man, keep it up! 😀

  5. Bububoomt on 27. August 2010 11:35

    Danke, hatte das Probolem, das ich wegen der falschen Sprache es nciht installieren konnte.
    Nun hats geklappt.

  6. cell phone number lookup on 28. Dezember 2010 18:58

    Hey, awesome website. I actually came across this on top of Google, along with I am happy I did. I will definately be coming back here more often. Wish I could add toward the conversation in addition to bring a bit more en route for the table, but am just absorbing as much info as I can at the moment.

  7. reverse cell phone number lookup verizon on 12. Februar 2011 13:52

    The style that you write make it very comfortable to read. And the theme you use, wow. It truly is a really good combination. And I am wondering what’s the name of the design you use?

  8. phone number lookup on 14. Februar 2011 04:51

    The style that you write make it truly easy to read. And the design you use, wow. It is a really good combination. And I am wondering what’s the name of the template you use?

  9. Arica Brinkmeier on 16. Februar 2011 06:49

    I’d come to concede with you here. Which is not something I usually do! I really like reading a post that will make people think. Also, thanks for allowing me to comment!

  10. Ferdinand Busenius on 16. Februar 2011 06:52

    This post seems to recieve a great deal of visitors. How do you promote it? It gives a nice individual spin on things. I guess having something authentic or substantial to say is the most important factor.

  11. reverse phone number lookup verizon on 16. Februar 2011 12:56

    I had this content bookmarked a while ago but my laptop crashed. I have since gotten a new one and it took me a while to find this! I also in fact like the template though.

  12. reverse cell phone lookup on 16. Februar 2011 13:16

    I am going to go ahead and save this article for my brother for the study project for school. This is a nice-looking web site by the way. Where did you obtain the theme for this webpage?

  13. reverse cell phone lookup on 16. Februar 2011 13:37

    This is a appealing post by the way. I am going to go ahead and bookmark this post for my brother to read later on tonight. Keep up the good quality work.

  14. cell phone lookup on 16. Februar 2011 19:55

    I had this content bookmarked some time ago but my notebook crashed. I have since gotten a new one and it took me a while to find this! I also in fact like the design though.

  15. national debt relief stimulus plan on 16. Februar 2011 20:48

    This is some trustworthy stuff. It took me some time to find this site but it was worth the time. I noticed this page was hidden in google and not the number one spot. This web site has a lot of high-quality material and it doesn’t deserve to be burried in the searches like that. By the way I am going to add this internet site to my list of favorites.